#Horrorctober 3/13: The Lost Boys

#Horrorctober Returns! 2018Irgendwie ist The Lost Boys vollkommen an mir vorübergegangen. Ich habe ihn nun für den Horrorctober zum ersten Mal angeschaut.

The Lost Boys DVD CoverMike und Sam ziehen mit ihrer Mutter an eine kleine Stadt im sonnigen Californien: Deren Vorzüge – Strand, Parties – werden überschattet von immer neuen Vermisstenfällen. Und einer Bande von Jungs auf Motorrädern, die wenig reden und viel Krach machen. Vampire sind in der Stadt, und die Brüder bekommen schon bald mit ihnen zu tun!


They don’t make em like this anymore

Wo kommen Horror und Humor, Teenage Angst und Synth Pop, schwitzige Gesichter und Gothsymbolik heute noch zusammen? Eben: Nirgendwo! Dieser Film ist so sehr Kind seiner Zeit, wie es ein Film für ein jugendliches Publikum nur sein kann. Voll gestopft mit unsäglicher Musik, extra coolen Typen, Onelinern und Aerosol, war The Lost Boys wenigstens eins nie: langweilig.

In vielerlei Hinsicht hat der Film einiges zu bieten. Den älteren Bruder Mike sehen wir hin- und hergerissen zwischen kindlicher Herumtreiberei und der Verantwortung für Haus und Familie, er verliebt sich (natürlich) und will im Ort Anschluss finden. Sein jüngerer Bruder Sam zieht sich an, als käme er vom Set von Miami Vice, liest gerne Comics. Er ahnt als Erster, das etwas nicht stimmt in seiner neuen Heimat und wappnet sich gegen die Vampire oder was immer hinter den verschwindenden Personen steckt.

Was mich aus dem Konzept gebracht hat, ist vor allem dem Alter des Films zuzuschreiben: Sehr kitschiges Bildwerk, schlecht geschriebene Frauenfiguren und der mieseste Soundtrack aller Zeiten katapultierten mich unerbittlich aus der Story. Auf der anderen Seite gibt es auch einiges Positive zu sagen: Die Vampire sind echt finster und Kiefer Sutherland macht sich sehr gut in ihrer Mitte, Dianne West als Mutter (Edward Scissorhands) und Edward Herrmann (Gilmore Girls) als ihr Verehrer halten Überraschungen bereit. Dazu keine allzu großen Löcher im Plot und die gar nicht mal so schlecht gealterten Sprüche haben mir das Anschauen versüßt.

So wird mir der Film wahrscheinlich nicht ewig in allen Details in Erinnerung bleiben, aber wenigstens auch nicht in schlechter Erinnerung in meinem Hinterkopf herumspuken.

2 Gedanken zu “#Horrorctober 3/13: The Lost Boys

  1. Ich hatte ganz vergessen, dass es den Film überhaupt gibt! Ich habe den auch nur einmal vor sehr vielen Jahren im Fernsehen gesehen und er ist mir definitiv nicht in Erinnung geblieben. Lustigerweise hätte ich jetzt Lust ihn noch einmal zu schauen, gerade weil ich so gar keine Erinnungen an ihn habe. *g*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.