Update 101 Fantasy Projekt (71/101)

Dank dem gigantischen Erdsee-Epos bin ich bereits bei 71 Büchern angelangt und stelle heute also 10 statt der gewohnten 10 Titel vor. Überhaupt ist mir dieses Mal eine schöne Mischung aus Standalone und kompletter Reihe gelungen. Ich kann so langsam das Ende in der Ferne erahnen!

 

101 fantasy leseprojekt Banner

 

BRADBURY, Ray: Something Wicked This Way Comes ♥ 4/5

Monate nach dem Lesen habe ich noch eindrückliche Bilder dieser Gruselgeschichte im Kopf. Zwei befreundete Nachbarsjungen stoßen auf allerlei Wundersames in dem neu in der Stadt angekommenen Rummel. Und nicht alles davon ist ungefährlich … Bradburys großer Erfolg ist eine zwar etwas altmodisch daherkommende und mit blumigen Worten erzählte Story, doch sie reißt mit und ist stellenweise wirklich gruselig und spannend. Bradbury nimmt man den pathetischen Tonfall auch nicht übel, weil er dabei sehr ehrlich rüberkommt und seine Pulp-Einflüsse gut nutzt. Wer Angst vor Clowns und ähnlichem hat, sollte hierum einen Bogen machen.

 

HUGHART, Barry: Meister Li ♥ 4/5 (3 Bände)

Barry Hughart Meister Li Bücher„Geschichten aus einem alten China, das es niemals gab“. Hugharts alternatives China erinnerte mich vom Ton her vor allem an den derben Humor eines Geoffrey Chaucer, an die Märchen der tiefsten Romantik und an Indiana Jones. Alle drei ordentlich gemixt ergeben den unverbesserlichen Meister Li, dessen Abenteuer mit Ochse Nummer 10 ich bereits rezensiert habe.

 

KAY, Guy Gavriel: Ein Lied für Arbonne ★ 4/5

Eine schwere Geburt und gleichzeitig eine große Freude war A Song for Arbonne: Ewig habe ich gebraucht, um über die ersten Kapitel hinauszukommen. Doch Kay entwirft überzeugend und spannend einen Fantasy-Kosmos, in dem Musik und französisches Je-ne-sais-quoi den Ton angeben. Tolle Charaktere und Twists inbegriffen.

 

LE GUIN, Ursula: Erdsee ★ 3/5 (6 Bände)

Erdsee Bücher Ursula Le Guin

Nicht eben verliebt habe ich mich in den Zauberer Ged und seine magische Erdsee. Le Guin, deren Die Enteigneten ich im letzten Jahr begeistert las, konnte mich mit ihrem Erzählstil für Jugendliche nicht richtig erreichen. Stattdessen habe ich die Erdsee-Reihe für eine Studie Le Guins als Autorin genutzt und meine Ergebnisse hier in einer Rezension zusammengefasst.


Ich habe gerade angefangen, Simon Greens ersten Darkside-Roman zu lesen. Wenn der mir gefällt, habe ich eine neue Reihe mit noch 11 weiteren Bänden für das Fantasy-Projekt gefunden 🙂 Ansonsten weiß ich noch nicht, was als nächstes drankommt.

5 Gedanken zu “Update 101 Fantasy Projekt (71/101)

  1. Schade, dass dir der Einstieg in Arbonne etwas schwer gefallen ist. Interessanterweise habe ich vor einigen Jahren beim ersten Mal den Roman total verschlungen und vom Beginn weg spannend gefunden. Bei meinem Reread vor kurzem hatte ich dann aber auch etwas Probleme mit den ersten Kapiteln.

  2. Bore da, Sam.
    Rummel, Zirkus oder einzeln fahrende Künstler waren früher nicht selten der einzige Blick in die Welt, jenseits der nächsten Tagesreise. Ob Wirklichkeit oder Illusion blieb für die staunenden Zuschauer vage. Die Träume davon blieben.
    Bradbury bricht die Illusion(en), indem er das Bösartige in die Sensation einbaut.

    Terry Gilliams ‚Doctor Parnassus‘ baut auf ähnlichen Pfeilern auf, nur dass in dieser Gegenwart das Böse von Außen eingebracht wird – während die Illusion das Gute sucht.
    Apropos!
    Nach all den Jahrzehnten möchte man/frau es nicht richtig glauben, aber Gilliam hat seinen Don Quichote-Film nun endlich fertig…

    bonté

    1. … nur ist jetzt wohl leider der Verleiher abgesprungen. Außer bei der Permiere in Cannes kann man den Film also erst einmal nirgendwo sehen. Ich hoffe, dass es doch noch anders kommt, vor allemjetzt, wo Gilliams Gesundheit nachlässt.

      1. …habe heute von seinem Herzanfall gehört; ob der Verleih davor abgesprungen ist!? Tragisch, wenn wahr – zumal bei der desaströsen Vorgeschichte des Projekts an sich bereits.

        bonté

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.