Advent, Advent: 4. Advent 2016

Advent, Advent ... Vorweihnachtslesewochen Der vierte Advent ist angebrochen und somit der letzte Tag der Vorweihnachtslesewochen. Die Zeit ist in diesem Advent wirklich gerast. Zum Glück habe ich in der nächsten Woche ein paar freie Tage, an denen ich noch die letzten Weihnachtseinkäufe erledigen kann, sonst wäre es jetzt doch knapp, denn mir fehlen immer noch ein paar Geschenke.

In dieser Woche konnte ich schon einige Geschenke fix und fertig verpacken, und sie sind ganz hübsch geworden. Ich liebe es einfach, Geschenke einzutüten!

Die Woche war ereignisreich: Ich habe den neuen Star Wars Film gesehen und am Freitag war die Weihnachtsfeierparty von meiner Firma. Darum freue ich mich heute auf einen Tag des süßen Nichtstuns mit nur ein wenig Weihnachtsvorbereitung.

Mit Flavia bin ich schon fertig und wie immer war sie fantastisch 🙂 Momentan höre ich Der Sohn des Greifen an (Das Lied von Eis und Feuer #9), habe aber keine rechte Freude mehr an der Reihe. Außerdem habe ich mit Das Schwesteruniversum begonnen, meinem ersten Jeanette Winterson. Bisher kann ich mit dem Buch noch nicht viel anfangen, aber ich hoffe auf Besserung.
Wahrscheinlich werde ich heute ein Stück in dem Buch weiterlesen und zwischendrin Dirk Gently’s holistische Detektei weiterschauen. Damit haben mein Freund und ich gestern angefangen und obwohl es sehr wenig mit Douglas Adams‘ Büchern zu tun hat (soweit ich mich erinnere), macht es doch Spaß in seiner Abgedrehtheit.

So, das Frühstück ist fast fertig. Ich melde mich später zu einer Blogrunde und weiteren Updates zurück. Ich wünsche einen entspannten 4. Advent!


Update 16:00 Uhr

Hach, was ein herrlich unproduktiver Tag! Ich konnte ein bisschen in Das Schwesteruniversum weiterlesen, aber wirkliches Verlangen nach dem Buch habe ich immer noch nicht. Die Serie haben wir ein ganzes Stück weitergeschaut und ich habe es tatsächlich geschafft, eine Waschmaschine zu starten. Nur zum Aufhängen der Wäsche konnte ich mich noch nicht durchringen 😉

Übrigens musste ich meinen Plan, mir Die Briefe vom Weihnachtsmann aus der Bibliothek auszuleihen, streichen. Keine Chance, da vor Januar noch dranzukommen. Da das Wetter heute wieder mehr als bescheiden ist (düstergrau mit etwas Nebel), habe ich auch kein Verlangen, auf einen Weihnachtsmarkt zu gehen. Da bleibt nur, es sich daheim gemütlich zu machen, mit weihnachlicher Duftkerze und natürlich dem guten Bertram, unserer Tanne, hell erleuchtet.


Update 21:00 Uhr

Huch, und schon ist der Tag wieder vorbei *seufz*
Tatsächlich habe ich doch noch etwas Produktives getan und insgesamt drei Waschmaschinen geschafft und auch etwas gebügelt. Dabei habe ich weiter mein Hörbuch gehört und bin nun zu drei Vierteln durch. Da wir unter der Woche nicht dazu gekommen sind, haben wir auch noch die zwei neuesten Folgen des Tatortreinigers angeschaut. Und ein paar Weihnachtsgeschenke konnten wir auch noch planen/bestellen.
Fazit: Entspannung und ein Ticken Produktivität.

So geht für mich der letzte Vorweihnachtslesetag zu Ende, denn vor Weihnachten werde ich bestimmt nicht mehr richtig zur Ruhe kommen. Darum wünsche ich euch jetzt schon ein wundervolles Weihnachtsfest und geruhsame Feiertage mit euren Liebsten! Die Advent, Advent Vorweihnachtslesewochen waren wie immer eine große Hilfe bei den Weihnachtsvorbereitungen und dem Genießen der Adventstage, auch wenn in diesem Jahr deutlich weniger Zeit zum Entspannen war. Nichtsdestotrotz habe ich viele Tage mit Freunden verbracht und Schönes erlebt. Danke für die Organisation, Ariana!

11 Gedanken zu “Advent, Advent: 4. Advent 2016

  1. Oh, deine Geschenke sehen ja hübsch aus! Ich packe auch Geschenke immer gern schön ein, sofern ich die Zeit dazu finde.

    Wie hat dir der neue Star Wars Film gefallen?

    1. Ziemlich gut, wenn auch nicht so gut wie Das Erwachen der Macht, was ich auch nicht erwartet hatte 🙂 Ich fand die Geschichte düsterer als für Star Wars üblich, und gleichzeitig gab es ein paar kitschige Momente. Wirst du dir den Film noch ansehen oder hast ihn schon gesehen?

      1. Ich möchte ihn gern noch sehen, werde aber sicher erst nach Weihnachten dazu kommen. Düster klingt eigentlich ganz vielversprechend.

        Ach ja, die „Briefe für den Weihnachtsmann“ sind im Dezember immer sehr begehrt, das musste ich auch schon mal feststellen. Wenn man die vor Weihnachten ausleihen möchte, muss man echt früh dran sein!

  2. *neidisch seufz* Ich bin sooooooo schlecht im Geschenke einpacken. Und deine sehen aus wie ein Traum.
    Ich hatte mit Band 9 und 10 von „Das Lied von Eis und Feuer“ auch keine so rechte Freude mehr. Das fing bei mir schon mit Band 7 und 8 an. Die fand ich eher dröge und ich war nicht mehr persönlich involviert. Ich werde trotzdm weiter lesen, sollte es jemals weiter gehen, denn die TV Serie ist nicht so Meins.

    Bei uns steht heute auch nur Entspannung auf dem Programm. Ich wünsche dir einen schönen vierten Advent.

    1. Awww, danke!
      Ich quäle mich ehrlich gesagt auch schon etwas länger mit Martins Werk und ich spiele mit dem Gedanken, nach diesem Band aufzuhören. Die Serie habe ich nie gesehen, höre aber, dass sie mindestens so voller Vergewaltigungen sein soll wie die Bücher, daher reizt mich das auch nicht im Mindesten. Dir auch noch einen schönen Sonntag!

      1. Ja, die Serie spart nicht mit (sexueller) Gewalt und ich brauch auch die ganzen nackten Menschen nicht unbedingt. Aber am meisten stört mich an der TV Serie die vielen wirklich krassen Änderungen.
        Ich hab nach Staffel 4 aufgegeben. Bei der Buchreihe würde mich das Ende schon noch irgendwie interessieren, allerdings glaube ich, hat Martin sich verrannt und weiß selbst nicht mehr genau, wohin das Ganze gehen soll.

  3. Ich bin auch ganz begeistert von deinen Geschenken. So toll verpacken würde ich auch gern können!

    Die Vorweihnachts-Lesewochen gehen übrigens offiziell bis Weihnachten, schließlich endet die Adventszeit erst am 24.12. – von mir wird es daher am kommenden Wochenende auf jeden Fall noch einen Post geben, in dem ich von der letzten Adventswoche und den Weihnachtstagen erzähle.

    Ich wünsch dir einen schönen ruhigen vierten Advent!

    1. Mein Trick beim Einpacken besteht glaube ich einfach in meiner inzwischen größeren Sammlung Washi-Tape – und in kantigen Geschenken, die sich leicht einwickeln lassen 🙂
      Ich bin über Weihnachten unterwegs, daher weiß ich nicht, ob ich noch mal zum Bloggen komme (oder zur Ruhe :)). Ich schicke dann einfach ein kleines Fazit nach Weihnachten hinterher, wenn das in Ordnung ist.

  4. Ich finde „ein herrlich unproduktiver Tag“ ist das Beste, was man am Wochenende machen kann. 😀

    Und wenn ich nach dem Trailer gehe, dann hat „Dirk Gently“ wirklich absolut nichts mit den Büchern zu tun – aber irgendwie sieht es lustig aus, also werden wir wohl mal reinschauen. Also danke für den Hinweis auf die Serie. *g*

    Quadratische Geschenke sind ein Segen zum Einpacken! Das finde ich auch immer sehr befriedigend, auch wenn ich mir eindeutig weniger Mühe mache als du. Wenn du jetzt noch einen Tipp für Geschenke mit weniger regelmäßigen Formen hättest … 😉

  5. Ich bin auch hin und weg von Deinen verpackten Geschenken. Da werden sich die Beschenkten extra freuen – und vermutlich versuchen, sie ganz vorsichtig zu öffnen. 🙂

    „herrlich unproduktiver Tag“ klingt ganz hervorragend und entspannt, weiter so! 😀

Kommentar verfassen