März-Lesestapel

Bücherstapel MärzDen Februar habe ich ganz den Frauen gewidmet und habe die ein oder andere Entdeckung gemacht. Leider geht es bei mir auf der Arbeit drunter und drüber und ich habe kaum Zeit, über meine Leseabenteuer zu schreiben. Gebt mir noch etwas Zeit, bis ich mich eingewöhnt habe, dann komme ich auch wieder öfter zum Bloggen. Versprochen. Doch jetzt erst mal die Leseliste für den März 🙂

Marcel Proust: Im Schatten junger Mädchenblüte ♬

Buch 2 der Suche nach der verlorenen Zeit wartet bereits auf mich. Ich hoffe, diesmal auch wirklich einen Beitrag zu Proust zu schreiben; genug zu sagen gibt es auf jeden Fall.

Robert Beachy: Das andere Berlin (Rezensionsexemplar)

Das Buch war bereits auf meiner Januarliste, ich kam aber nicht rechtzeitig dazu. Und der Februar galt den Frauen allein. Jetzt bin ich aber wirklich auf das Sachbuch über Homosexualität im Weimarer Berlin gespannt.

Virginia Woolf: Orlando

Ich umschleiche Virginia Woolf langsam schon ähnlich wie Stefan Zweig, sammle ihre Bücher, ohne sie zu lesen, und bin fasziniert von der Autorin. Mrs. Dalloway war zwar interessant, aber nicht ganz meins. Vielleicht kann mich ja diese Geschichte über den immer wiedergeborenen Orlando überzeugen.

David Eddings: Demon Lord of Karanda

Es ist mal wieder so weit: Ein weiterer Eddings-Band ist dran. Drei sind noch übrig und ich will jetzt zügig zum Ende kommen mit meinem englischen Reread.

Tintenfass #22

Das Literaturmagazin Tintenfass vereint in dieser Ausgabe Texte von Max Frisch, Friedrich Dürrenmatt und Patricia Highsmith. Wie so vieles lag auch diese sicher kurzweilige Lektüre schon jahrelang in meinem Regal.

Und das lese ich, wenn ich danach noch Zeit habe:

Francoise Sagan: Bonjour Tristesse

Mal sehen, ob ich Bonjour Tristesse besser als Teenie gelesen hätte, wie ich von anderen Lesern hörte. Die Geschichte über ein verzogenes Mädchen, das sich nicht mit der neuen Freundin seines Vaters abfinden kann, klingt ja fast nach einer guten Vorlektüre für Lolita.

Ein Gedanke zu “März-Lesestapel

  1. Orlando steht auch auf meiner Leseliste für dieses Jahr. Mit Mrs. Dalloway bin ich vor einigen Jahren auch nicht ganz warm geworden, vielleicht lag’s an der Thematik. Orlando klingt auf jeden Fall sehr interessant und ich bin gespannt auf deine Meinung!

Kommentar verfassen