Advent, Advent… Schlechte Filme und gutes Wetter

Advent, Advent Vorweihnachts-Lesewochen

Wie im letzten Jahr bin ich auch 2015 bei Arianas Vorweihnachts-Lesewochen „Advent, Advent ….“ dabei. Die Aktion dient dem entspannten Einstimmen und bewussten Erleben der Adventszeit. Wie man sich einstimmt und entspannt, ist dabei jedem Teilnehmer selbst überlassen.

Was bisher geschah

Eines meiner Geschenke ist schon auf dem Weg in die USA, wo meine Wichtelpartnerin wohnt. Zwei weitere Geschenke, die es nicht vor Ort gab, sind bestellt. Eigentlich kaufe ich lieber analog, aber manchmal geht es nicht anders. Ein guter Fortschritt für eine Woche. Für die meisten anderen zu Beschenkenden habe ich auch schon einen Plan, alles andere kann ich hoffentlich auf dem Weihnachstmarkt erledigen. Da war ich trotz super Wetter leider noch nicht (nur mal ganz kurz) und am Wochenende wage ich mich nicht ins Getümmel.

Am Dienstag habe ich mit meinem Freund Spectre angeschaut. Ich bin kein Bond-Fan, aber er wollte so gerne. Wir fanden den Film beide eher schlecht. Aber ich bin ein großer Fan von Q. Die Figur fand ich schon immer interessant und lustig und Ben Wishaw spielt ihn einfach perfekt. Ich wünschte, es gäbe ein Spin-Off nur mit Q. Und seinen Katzen.

Gestern Abend fand bei Herzpotenzial die Lange Nacht der ungelesenen Bücher statt, während der ich zwei Bücher beenden konnte. Am Ende konnte ich aber doch die Augen nicht mehr offen halten. Als Wochenergebnis kann ich darum eines der weihnachtlichen Bücher, den Grinch, verbuchen. Die anderen kommen demnächst dran.

Sonst habe ich viel Supernatural geschaut (sehr weihnachtlich). Ich habe die Wohnung weihnachtlich dekoriert und ein paar weitere Kisten ausgepackt, die sich scheinbar vermehren, wenn man nicht hinschaut. Wo kommt der ganze Kram nur immer her?

Advent, Teil 2

Traditionell steht Plätzchenbacken mit Freunden an, ob es was gibt, hängt immer noch vom Zeitplan aller Beteiligten ab. Die Weihnachtsmärkte zu erkunden will ich mir auch fest vornehmen, bevor es zu spät ist… Im Hafen gibt es einen Markt mit Piraten, die Geschichten erzählen, da muss ich einfach hin. Heute ist erst mal Nikolaus – ich sehe einem Tag in gemütlicher Kleidung entgegen.

Ich lese gerade…

Meinen letzten Nobelpreisträger, Xingjian, musste ich beiseite legen, weil ich etwas Aufmunterndes, Gemütliches brauchte. Ich weiß nicht, ob ich den Wälzer über das ländliche China momentan weiterlesen kann. Stattdessen habe ich zu Harry Potter gegriffen und es war so schön, wieder in seiner Welt zu versinken. Ich denke, den zweiten Teil lese ich auch noch. In der onleihe habe ich auch Die Lügen des Locke Lamora abgesahnt, bin aber nicht so sehr begeistert wie ich erwartet hatte. Vielleicht ist auch das eigentlich zu düster für den Augenblick, aber abbrechen will ich auch nicht.

5 Gedanken zu “Advent, Advent… Schlechte Filme und gutes Wetter

  1. „Locke Lamora“ hatte ich nach dem ersten Anlesen auch erst einmal zur Seite gelegt, dafür war ich zu dem Zeitpunkt nicht in der richtigen Stimmung.

    Ein Piraten-Weihnachtsmarkt klingt toll! Ich hoffe sehr, dass du es mit dem Besuch schaffst und dann davon berichtest! Aber erst einmal wünsche ich dir einen gemütlichen Adventssonntag! 🙂

  2. Bei dir ist also auch Entspannung angesagt. 🙂 Der Nobelpreisträgerstapel auf dem Couchtisch lockt mich auch nicht so richtig, ich kann also gut nachvollziehen, dass du lieber zu Harry Potter gegriffen hast. Immerhin höre ich immer wieder „Die Dschungelbücher“ – ich bin deinem Vorschlag, zum Hörbuch zu greifen, gefolgt. Allerdings lockt mich das Seriengucken grad mehr als das Hörbuch … Wer hat noch mal das Fernsehen erfunden? Böser Mensch. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.