The Classics Tag

Ich habe diesen Tag mehrfach bei Youtube und auf Blogs gesehen und dachte: Warum nicht? Der Tag stammt von It’s a Books World.

1. Ein überbewerteter Klassiker, der dir nicht gefallen hat
Jane Eyre. Nicht gefallen kann man zwar nicht behaupten, aber den Hype um das Buch habe ich auch nach zwei Durchgängen nicht verstanden. Ich habe vor, dem Buch in ein paar Jahren eine weitere Chance zu geben, interessant genug war es.

2. Epoche, über die du am liebsten liest
Nach meinem Studium definitiv die Aufklärung (Empfehlungen, bitte!), ansonsten lese ich besonders gerne alles über die Britischen Inseln, seien es die Viktorianer oder der 100-jährige Krieg.

3. Lieblingsmärchen
Als Kind kam ich zu dem Schluss, dass unter den mir bekannten Märchen „Brüderchen und Schwesterchen“ mein liebstes ist. Ich hoffe, das kennt überhaupt einer, ist echt süß.

4. Welchen Klassiker schämst du dich am meisten, bisher nicht gelesen zu haben
Schämen tue ich mich nur, wenn ich von sehr wichtigen Autoren noch nichts gelesen habe; im letzten halben Jahr hat sich Alexandre Dumas besonders bei mir festgesetzt, weil ich überzeugt bin, dass ich seine Bücher mögen würde und weil sie nun wirklich zum westlichen Kollektivwissen gehören, man also Referenzen darauf versteht, selbst wenn man die Bücher nicht gelesen hat. Und ich kenne einige Adaptionen. Kurz: Es ist Zeit!

5. Top 5 Klassiker, die du (bald) lesen willst
Schwer zu sagen, wie soll ich 5 wählen, wenn nicht mal meine Juni-Leseliste gemacht ist? Auf jeden Fall Die drei Musketiere, Jules und Jim und Schachnovelle. Und dann noch, weil ich es ein wenig vor mir her schiebe, obwohl ich interessiert bin, Die Eddas. Und als letztes Little Women, as mir auch schon seit Monaten durch den Kopf spukt.

6. Liebstes Buch, das auf einem Klassiker basiert
The Once and Future King? Mir fällt nichts ein!

7. Liebste Film-/TV-Adaption eines Klassikers
Natürlich die BBC Miniserie Pride and Prejudice. Die BBC macht allgemein die besten Adaptionen, die ich kenne.

8. Schlechteste Adaption
Ebenso einfach: Diese andere „Stolz und Vorurteil“-Verfilmung, über die ich schon einiges gesagt habe.

9. Lieblingsausgaben, die du sammeln willst
Mein erster Gedanke gilt allem, was Penguin an Klassikern herausgibt 😉 Aber für’s Deutsche gibt es nicht wirklich ausschweifende und schöne Ausgaben. Vor Kurzem sah ich diese schönen Editionen von Thomas Hardys Werken im dtv, wäre schön, wenn sie mehr Klassiker in der Form herausgäben. Für deutsche Klassiker ziehe ich die Hamburger Lesehefte den Reclamheftchen vor. Und da fällt mir ein, dass Insel auch wunderschöne Bücher produziert!

10. Ein zu wenig bekannter Klassiker, den du allen empfiehlst
Katherine Mansfields Kurzgeschichten!

Ich will niemanden im Besonderen taggen, würde mich aber freuen, wenn ihr mir einen Kommentar hinterlasst, falls ihr euch dazu entscheidet, die Fragen auch zu beantworten!

17 Gedanken zu “The Classics Tag

  1. Das ist ein interessanter Tag, den werde ich die nächsten Tage auch noch beantworten! 🙂

    Mit Alexandre Dumas wirst du bestimmt deine Freude haben! Bis jetzt habe ich zwar immer einen zweiten Anlauf für seine Bücher gebraucht, aber enttäuscht hat er mich nie.
    Ich bekenne hiermit, dass ich die Adaption von „Stolz und Vorurteil“ mit Keira Knightley sehr gerne mag… Allerdings beruhen meine Kenntnisse über dieses Buch auch fast ausschließlich auf dem Film, es ist einfach viel zu lange her, seit ich das Buch gelesen habe. Wird vielleicht mal wieder Zeit für einen Reread, aber momentan reizt mich Jane Austen irgendwie nicht.

    Die dtv Ausgaben von Thomas Hardys Werken sehen echt wunderschön aus! Die sind den Ausgaben der Brontë-Schwestern sehr ähnlich, die ich auch sehr schön finde und teilweise auch bei mir Zuhause stehen habe („Sturmhöhe“ und „Agnes Grey“).

    1. Hey, jeder darf seine eigene Meinung haben 😉
      Sturmhöhe steht noch ungelesen bei mir rum… und schüchtert mich etwas ein, das hatte ich glaub ich schon mal auf deinem Blog in einem Kommentar geschrieben.
      Dumas steht an zweiter Stelle meiner Wunschliste, davor kommt noch Little Women, das will ich mir schon seit Februar kaufen. Vielleicht komme ich ja noch diesen Herbst zu Dumas (Musketiere oder Graf?! Diese Entscheidungen!), ich bin jedenfalls mega gespannt.

    1. Jippiee, du kennst mein Lieblingsmärchen. Mir ist auch noch Der singende Knochen eingefallen, das fand ich als Kind besonders unheimlich und gerecht 🙂
      Beim ersten Ansehen hatte ich auch meine Probleme mit der Miniserie, aber irgndwie hat es dann doch noch gefunkt.

  2. Bore da, Sam.
    Für meine Antworten auf die obigen Zehn verweise ich – weil ja sans blog – auf Neyahas betreffende Kommentarzeile. 🙂

    Eine Schnittmenge von great old Britain & der Viktorianischen Zeit wäre ja auch der Steampunk.

    Dumas‘ Werke kenne ich in der Tat nur aus unzähligen Verfilmungen; deswegen eine dicke Empfehlung für die aktuelle BBC-Serie.
    Apropos – das „Tantchen“ ist in solchen Angelegenheiten sehr umtriebig; aber auch ITV weiß hier zu glänzen. Ein gutes Beispiel wäre – passend zu „Stolz und Vorurteil“ – die phantastisch angehauchte Mini-Serie „Lost In Austen“.

    bonté

    1. Steampunk finde ich der Idee nach super, die Umsetzungen konnten mich bisher nicht überzeugen – irgendwelche Empfehlungen? The Musketeers habe ich schon mit Begeisterung geschaut 😉 Lost in Austen habe ich (noch) nicht gesehen, habe es aber auf dem Radar (wie alles, in dem „Austen“ vorkommt).

      1. …wären Dir nicht wenige Folgen „Doctor Who“ zu abseits vom Schuß?!
        Literarisch, Colin Greenland, “ Harm’s Way“ (dt.: Sophies Kurs).

        bonté

        1. Doctor Who gehört natürlich zu meinem Repertoire, und das neue Intro suggeriert auf jeden Fall Steampunk. Den Greenland beschaue ich mir später mal bei Tageslicht, für jetzt bedanke ich mich und hüpfe in die Koje. Servus!

  3. Bei „Jane Eyre“ kann ich dir nur zustimmen! Und ich muss gestehen, dass „Brüderchen und Schwesterchen“ zu den wenigen Märchen gehört, die ich gern mal vergesse, dabei hatte ich als Kind eine Schallplatte mit der Geschichte, die ich regelmäßig zum Einschlafen gehört habe. 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.